Fohlen und Absetzer kostenlos wiegen.

Pferde für Futterstudie gesucht.

Wie schnell wachsen Pferde unterschiedlicher Rassen? Wieviel wiegen Fohlen? Um diese Fragen zu klären, sucht die Münchener Doktorandin Christine Hois von der Tierärztlichen Fakultät möglichst viele Fohlen- und Jungpferdebesitzer, die bereit sind, Ihre Tiere kostenlos wiegen zu lassen.
"Das Projekt soll uns helfen, präzisere Fütterungsempfehlungen zu geben", sagt Professorin Ellen Kienzle. Sie betreut die Arbeit und wird für das Wiege-Projekt aus dem CAVALLO-Forschungsfonds unterstützt.

"Wir sagen den Leuten immer, sie sollen Jungpferden nicht soviel füttern, weil sie sonst zu schwer werden. Aber niemand weiß, wieviel die Tiere wirklich wiegen."

Gewogen wird pferdefreundlich mit der mobilen Pferdewaage, die das Team um Manfred Müller entwickelte. (siehe CAVALLO 01/2002). Zusätzlich mißt Hois die Jungpferde und ermittelt den Futterzustand anhand des Body Condition Score. Voraussetzung: Die Pferde dürfen nicht älter als zwei Jahre sein und müssen sich führen und anfassen lassen. Mutterstuten werden kostenlos mitgewogen. Das Wiege-Team kommt auf den Hof - sofern dort mindestens fünf Jungpferde zum Wiegen bereitstehen.

Texte aus der Zeitschrift "Cavallo"

Pferdewaage

Die Pferdewaage auf einen Blick

Die Waage auf einen Blick

Europaweit für Sie bereit

Die mobile Pferdewaage - Europaweit für Sie bereit

Jetzt auch unterwegs in Österreich, Schweiz, Luxemburg und Belgien

Kontakt

Die mobile Pferdewaage
Riemenfeldstr. 2
73489 Jagstzell
mobil: +49(0)172 - 63 03 108
email: info@Pferdewaage.com

Termine

Große Wiegeaktion!?
Veranstalten Sie doch einen Wiegetermin beim Reitverein. Das Meldeformular dazu gibts hier...

Neues Infoblatt
In unserem Infoblatt finden Sie alle Informationen auf einen Blick.

Jobs

Die mobile Pferdewaage sucht Partner in ganz Europa
Jetzt bewerben

Wussten Sie schon?

...dass wir auch gerne an einem Samstag, Sonntag oder Feiertag zu Ihnen kommen um Ihr Pferd zu wiegen!

Impressum | © 2002 - 2018 Die mobile Pferdewaage