Stauferhof

Schätzen heißt nicht wissen

Bei uns auf dem Hof stehen derzeit 24 Pferde. Die Haltungsform dieser Pferde entspricht der Offenstallhaltung. Diese Pferdehaltung ermöglicht es den Pferden über das ganze Jahr hinweg zu wählen, ob sie sich im Stall oder Paddock, im Sommer ergänzend auf der Weide aufhalten möchten.

Der Fütterungsbedarf und Fütterungszustand bei dieser Form der Pferdehaltung hängt von vielen Faktoren ab, stark abweichend von der Boxenhaltungsform, bei der Fütterung und Bewegung sehr gleichbleibend und leichter kalkulierbar sind. Einflüsse bzgl. Wetter, Stoffwechsellage, Zusammensetzung der Herde, Arbeitsbeanspruchung der Pferde und wechselnde Außentemperaturen lassen das Gewicht der Tiere stark variieren.

Die jährlichen Impfungen und Wurmkuren werden von einer Tierarztpraxis übernommen, das Gewicht der Tiere stets geschätzt.

Da eben durch o.g. Gründe der Fütterungszustand bei den Pferden übers Jahr sehr stark variiert, war es für uns naheliegend eine Gewichtsermittlung bei unseren Pferden zu erwirken. Alle Versuche mittels Viehwaagen, Waagen bei Baustoffhändlern u.a. stellten uns vor große logistische Probleme, zeitliche Probleme und einen erheblichen finanziellen Aufwand.

Durch den Artikel im Cavallo 1.02 wurde ich auf die mobile Pferdewaage aufmerksam, die die Möglichkeit anbot die Pferde auf dem Hof zu wiegen.

Am "Wiegetag" wurde von dem Team die Waage in wenigen Minuten aufgebaut, die entsprechende Elektronik (netzunabhängig) installiert. Anfängliche Zweifel bzgl. der Akzeptanz der Waage durch die Pferde erwiesen sich als unbegründet.

Ausnahmslos alle Pferde, auch Fohlen betraten die Wiegeplattform, auf der sie gerade mal einen Wimpernschlag lange stehen mussten. Als kleine "Gemeinheit" wurde ich vom Wiegeteam aufgefordert jeweils das Pferdegewicht zu schätzen. Zu meiner Erleichterung lagen die Schätzgewichte erstaunlich gut. Das Schätzgewicht beim Fohlen sollte sich allerdings als total daneben herausstellen. Statt geschätzten 140 kg lag das Pferd bei 198 kg, also um 25 % höher.

Detailliert aufgelistet mit Pferdedaten wurde mir ein Wiegedokument für jedes Pferd ausgehändigt.

Fazit

Eine ideale Möglichkeit das Gewicht der Pferde in bestimmten Abständen zu erfassen, für mich relevant am Ende der Weideperiode und am Ende der Heu-fütterung. Wurmkuren können exakt berechnet werden. Fütterungsempfehlungen sind leichter nachvollziehbar. Selbst das berechnen des zulässigen Gesamt-gewichts bei Pferdetransporten zu Turnieren ist nun kein "Peilen über den Daumen" mehr

Georg Fauser
Stauferhof Dürnau

Kontakt

Die mobile Pferdewaage
Riemenfeldstr. 2
73489 Jagstzell
mobil: +49 (0) 172 - 63 03 108
email: info@Pferdewaage.com

Ihre Ansprechpartner

Hier finden Sie all unsere Ansprechpartner auf einen klick...

Impressum | © 2002 - 2018 Die mobile Pferdewaage