Toni Haßmann, Lienen

Reitturnier Reit- und Fahrverein 49477 Ibbenbüren

Die mobile Pferdewaage war zu Gast auf dem Hof der Familie Haßmann in Lienen. Auf Empfehlung von Herrn Karl Egbert, dem Geschäftsführer des ortsansässigen Reit- und Fahrvereins Ibbenbüren, wurde dort das Gewicht der Hochleistungsspringpferde vor Ort ermittelt.

Aber zuerst mussten alle schätzen ! Frau Gunhild Haßmann, die "Futter-Verantwortliche" im Stall Haßmann, Felix Haßmann deren Sohn, selbst aktiver Springreiter und auch die Redakteurin der Zeitschrift "Reiter Revue", Frau Patricia Tietje. Sie berichtet in der aktuellen Ausgabe Ihrer Zeitschrift über unsere Pferdewaage und den Erfahrungen beim Wiegetermin vor Ort.

Erstaunlich gut waren die Schätzungen der durchtrainierten Sportpferde. Sie lagen bei acht gewogenen Pferden im Durchschnitt um nur 30 kg daneben. Ein sehr gutes Ergebnis. Aus unseren Erfahrungen bei Wiegeterminen sind Abweichungen von 20% die Regel. Klar, hier sind Pferdeprofis mit einem geschulten Auge und einer genauen Kenntnis der Futtersituation am Werk.

Aber wie erkennt man denn nun, ob ein Pferd unter- oder übergewichtig ist? Olympia Mannschaftstierarzt Dr. Björn Nolting, der sich ebenfalls positiv zu der mobilen Pferdewaage äußerte, meint: "Bei einem normal genährten Pferd sollte man die Rippen nicht sehen, aber auf leichten Druck fühlen können." Wichtig ist aber letztendlich die Gesamt-verfassung des Tieres.

Über die völlig stressfreie und einfache Durchführung der Wiegung waren alle erstaunt. Unnötig zu erwähnen, dass keines der Tiere sich weigerte auf die speziell für die Bedürfnisse von Pferden entwickelte Waage zu gehen.

Die mobile Pferdewaage

Kontakt

Die mobile Pferdewaage
Riemenfeldstr. 2
73489 Jagstzell
mobil: +49 (0) 172 - 63 03 108
email: info@Pferdewaage.com

Ihre Ansprechpartner

Hier finden Sie all unsere Ansprechpartner auf einen klick...

Impressum | © 2002 - 2018 Die mobile Pferdewaage